Pressemitteilung 01/2018 (01.01. – 07.01.2018) der Ortsgemeinde Nörtershausen/Pfaffenheck

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich hoffe Sie sind alle gut ins neue Jahr gestartet. Leider musste ich von zwei Einbrüchen in Nörtershausen erfahren, die innerhalb einer Woche und noch im alten Jahr stattgefunden haben. Das ist sehr bedauerlich und verbreitet Unsicherheit unter der Bevölkerung. Die Polizei hat daraufhin die Streifentätigkeit erhöht. Nichts desto trotz lässt das sich nicht ganz vermeiden. Man sollte versuchen mit den Nachbarn gute Absprachen zu treffen sowie auf fremde und auffällige Fahrzeuge und Personen achten. Bitte unternehmen Sie keine Alleingänge. Die sind gefährlich und wenig zielführend. Gute Beratung leistet die Kripo Koblenz. Sie hat eigens dafür geschultes Personal, das auch zur Beratung vor Ort zu Ihnen nach Hause kommt. Ich hoffe, dass es bei den Ereignissen bleibt und unsere Orte künftig verschont bleiben.

In diesem Sinne, kommen Sie gut durch die nächste Woche.

 

 

St. Antonius-Kirmes in Nörtershausen

Vom 20. Bis 21. Januar 2018 findet die St. Antonius-Kirmes im Gemeindesaal in Nörtershausen statt. Die Kirmes beginnt traditionell mit dem Aufstellen des Kirmesbaumes. Da es im letzten Jahr arge Probleme mit dort parkenden Autos gab, wird gebeten, die Autos am Samstag, dem 20. Januar, bis 9:00 Uhr, von dort zu entfernen. Keiner der Beteiligten möchte, dass  eines der Fahrzeuge beschädigt wird und die Organisatoren haben nicht die Zeit alle Halter der dort geparkten Fahrzeuge ausfindig zu machen. Ich bitte um Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit!

 

Unsere Sternsinger kommen

 

„Unsere Sternsinger kommen!“ heißt es am Samstag, 06.01.2018 ab 9.00 Uhr in Nörtershausen. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ bringen unsere Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in unserem Ort.

Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 60. Aktion Dreikönigssingen. „Segen bringen, Segen sein.

Gottes Segen gilt allen Menschen. Mit ihrem Motto: „Gemeinsam gegen Kinderarbeit“ lenken die Sternsinger den Blick auf arbeitende Kinder in Indien und weltweit. Kinderarbeit ist kein Schicksal. Sie ist Folge von Armut und Not. Es gilt die Projektpartner zu unterstützen, die den betroffenen Kindern helfen, indem sie Kinder aus Ausbeutung befreien und so ein Leben in Würde ermöglichen. Oder durch die Unterstützung von Familien, z.B. durch den Bau von Schulen. Jährlich können mit den Spenden von 46 Mill € mehr als 1600 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Ein herzliches Danke allen, die diese Aktion unterstützen: Danke allen Kindern, Jugendlichen und Betreuerinnen. Danke allen, die durch ihre Spende zugunsten benachteiligter Kinder mit unterstützen!

 

Fundsache Ohrring

Im Gemeindesaal in Nörtershausen wurde bei Reinigungsarbeiten ein silberfarbener Ohrring gefunden. Dieser Ohrring wurde bereits im November dort gefunden. Er kann im Gemeindebüro besichtigt und gegebenenfalls dort abgeholt werden.

 

Vorankündigung einer Treibjagd

Am Samstag, den 6. Januar 2018, findet in der Zeit von 9.15 Uhr bis ca. 13.30 Uhr im Revier Nörtershausen eine Treibjagd statt. Ich bitte alle Wanderer, Spaziergänger, Hundebesitzer und Jogger in diesem Zeitraum das Jagdrevier zu meiden. Davon betroffen ist auch der Bergschluchtenpfad Ehrenburg. Hundebesitzer sollten in jedem Fall ihre Tiere angeleint lassen.

 

Notizen aus der Gemeinderatssitzung

Annahme einer Spende vom Förderverein des Kindergartens;

Gemäß §94 Abs. 3 Gemeindeordnung, in Verbindung mit §24 Abs. 3 Gemeindehaushaltsverordnung, ist die Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen, ab einer Wertgrenze von 100,- €,  im Einzelfall vom Gemeinderat zu beschließen.

In diesem Fall handelt es sich um eine Matschrutsche, die beim Sommerfest dem Kindergarten geschenkt wurde.

Der Gemeinderat stimmt der Annahme, bei einer Enthaltung, einstimmig zu.

 

Erneuerung der 110 kV-Hochspannungsfreileitung im Bereich der Ortsgemeinde; Zustimmung zu Vereinbarungen, Gutschriften und Eintragungsbewilligungen.

Ortsbürgermeister Kreber erlääutert, dass im Zuge des Ersatzneubaus der 110 kV- Hochspannungsfreileitung, die entlang der Ortsgemeinde Pfaffenheck verläuft, lediglich die Anzahl und Höhe der Masten äändern werde. Die Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Mosel habe die Vereinbarungen und Gutschriften geprüft. Seitens der Ratsmitglieder wird darauf hingewiesen, die Jagdgenossenschaft darüber zu informieren.

Der Ortsgemeinderat beschließt einstimmig, die Eintragungsbewilligungen zu erteilen und die Gutschriften anzunehmen.

 

Einrichtung eines vorgeschriebenen Rettungsweges sowie Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens zum Bauantrag.

Bei der Gefahrenverhütungsbegehung im Mai 2017 wurde ein zweiter Rettungsweg aus dem Obergeschoss des Kindergartens gefordert.

  1. a) Der Ortsgemeinderat beschließt, bei zwei Enthaltungen, einstimmig, dem Bauantrag eines zweiten Rettungsweges zu.
  2. b) Der Ortsgemeinderat beschließt, bei einer Enthaltung, einstimmig, dem Bauantrag gemäß § 36 Baugesetzbuch in Verbindung mit § 34 Baugesetzbuch, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen.

Ortsbürgermeister Kreber bedankt sich ausdrücklich bei dem Fachbereich „Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen“ der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in dieser Angelegenheit.

 

Entwurf des Haushaltsplanentwurfs 2018 der Ortsgemeinde Nörtershausen;

Die Aufstellung des Haushaltsplans ist eines der Kernelemente der kommunalen Selbstverwaltung der Ortsgemeinde. Die Fraktionen sind sich darin einig, den Etat 2018 unter den folgenden Prämissen zu erstellen:

1.)  Neubau des Bürgerzentrums Nörtershausen und der am 26.09.2017 gestellte Zuwendungsantrag auf Förderung aus dem Investitionsstock des Landes Rheinland-Pfalz stehen im Fokus des Etats 2018 und der nächsten Jahre. Sparsamkeit, solide Haushaltsführung, die Beschränkung auf das Wesentliche und vor allem das Machbare liegen diesem Haushaltsentwurf zu Grunde. Die Ortsgemeinde muss auch nach dem möglichen Neubau und beim Betrieb des Bürgerzentrums in der Lage sein, ihre orginären Aufgaben zu erfüllen.

 

2.)  Prioritäät hat die Werterhaltung und reibungslose Funktion unserer vorhandenen Infrastruktur wie:

Straßen, Plätze, Immobilien, der Betrieb des Kindergartens, der Spielplätze, Friedhöfe etc.

 

3.)  Die laufenden Verpflichtungen und kommunalen Aufgaben in der Ortsgemeinde sind sicherzustellen.

 

Neben dem geplanten Bürgerzentrum sind die Invetitionen sorgsam abgewogen und überlegt.

 

Der Ortsgemeinderat beschließt, einstimmig, dem Beschlussvorschlag des Haupt- und Finanzausschusses vom 16. November 2017 und somit dem vorliegenden Entwurf der Eckpunkte für den Haushaltsentwurf 2018 zuzustimmen.

 

Bekanntgabe einer Eilentscheidung:

Dachreparatur Kindergarten und Mietgebäude.

Die seitens des Ortsbürgermeisters am 27.10.2017 getroffene Eilentscheidung gemäß § 48 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz zur außerplanmäßigen Auftragserweiterung zwecks Reparaturarbeiten am Mietobjekt Schulstraße 10 und Kindergarten wird vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen.

 

Bekanntgabe einer Eilentscheidung:

Austausch der defekten Spülmaschine im DGH Pfaffenheck.

Die seitens des Ortsbürgermeisters am 27.11.2017 getroffene Eilentscheidung gemäß § 48 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz zur außerplanmäßigen Kauf einer Spülmaschine wird vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen.

 

Bauantrag für ein Grundstück in der Gemarkung Nörtershausen.

Für das Vorhaben liegt bereits ein gültiger Bauvorbescheid von Seiten der Bauaufsichtsbehörde vor. Der eingereichte Bauantrag ist identisch mit der ursprünglichen Bauvoranfrage, zu der die Ortsgemeinde bereits am 28.06.2017 die Zustimmung erteilt hat.

Der Ortsgemeinderat beschließt, bei zwei Enthaltungen, einstimmig, dem Bauantrag das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen.

 

 

Müllabfuhrtermine

Do. 11.01.18, Biomüll,

Di.  16.01.18, Gelber Sack,

Do. 18.01.18, Restmüll.

 

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde findet am Freitag, 12. Januar 2018,  in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, im Gemeindebüro statt.

Paul Kreber, Ortsbürgermeister

 

 

Erreichbarkeit:

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung wie gewohnt unter:

Hauptstraße 56a, 56283 Nörtershausen,

Telefon: 02605 – 847477,

Fax: 02605 – 847478,

E-Mail: buergermeister@noertershausen.de,

oder gemeindeverwaltung@noertershausen.de

Paul Kreber, Ortsbürgermeister 

Schreibe einen Kommentar