Pressemitteilung 21/2017 (22.05. – 28.05.2017) der Ortsgemeinde Nörtershausen/Pfaffenheck

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen, dass an einer großen Zahl von Bäumen in unseren Ortsteilen Nummernmarken befestigt wurden. Das ist kein Dummejungenstreich oder die Reihenfolge, in der die Bäume gefällt werden sollen, sonder diese Plaketten gehören zu einem sogenannten Baumkataster. Hierin werden alle im öffentlichen Bereich stehenden Bäume erfasst und in einem Katalog registriert. Die Bäume werden von einer Fachfirma auch in Gefährdungskategorien eingestuft und über einen Zeitraum von fünf Jahren überwacht. Wenn dabei Krankheiten oder Schäden an den Bäumen festgestellt werden, können diese dann rechtzeitig und fachgerecht beseitigt werden. Das heißt aber nicht, dass die betroffenen Bäume dann gleich gefällt werden müssen, sondern, diese können dann fachmännisch bearbeitet werden.

dav

Foto:  P. Kreber

 

Ich bitte Sie alle darauf zu achten, dass die Marken nicht aus Jux und Tollerei von den Bäumen entfernt werden. Die Registrierung erfolgt damit die Bäume nicht zu einer Gefahr für Leib und Leben oder von anderen Gegenständen werden. Das ist zum Schutz für uns alle.

In diesem Sinne, kommen Sie gut durch die nächste Woche!

 

Notizen aus der Gemeinderatssitzung

 

Bauleitplanung der Ortsgemeinde Nörtershausen;

Aufstellung des Bebauungsplans „Umfeld Dorfgemeinschaftshaus“

  1. a) Der Ortsgemeinderat stimmt dem Entwurf des Bebauungsplans „Umfeld Dorfgemeinschaftshaus“ bestehend aus einem Satzungstext, einer Planzeichnung, Textfestsetzungen und einer Begründung in der vorliegenden Fassung zu.
  2. b) Zur Beteiligung der Öffentlichkeit im Planaufstellungsverfahren soll eine Offenlage nach
  • 3 Abs. 2 Baugesetzbuch stattfinden. Gleichzeitig sollen die Träger öffentlicher Belange

nach § 4 Abs. 2 Baugesetzbuch Gelegenheit zur Stellungnahme bekommen.

 

Begründung:

Am 16.11.2015 hat der Ortsgemeinderat Nörtershausen das Verfahren zur Aufstellung des

Bebauungsplans „Umfeld Dorfgemeinschaftshaus“ eingeleitet.

Städtebauliche Ziele sind die Schaffung der bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für

den Umbau/ Neubau des Dorfgemeinschaftshauses und dessen Umfeld, die Errichtung eines

öffentlichen Parkplatzes im Bereich der südlich gelegenen Grünanlage und die Errichtung

eines Mehrgenerationenplatzes im Kreuzungsbereich Hauptstraße/ Saalwiese.

Durch den Bebauungsplan „Umfeld Dorfgemeinschaftshaus“ werden die beiden gültigen Bebauungspläne „Saalwiese“ und „Dorfmitte“ teilweise überplant.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a Baugesetzbuch als Bebauungsplan der Innenentwicklung aufgestellt.

 

Verschiedenes

1) Bundestagswahl am 24.09.2017;

Paul Kreber bittet die Ratsmitglieder um Unterstützung bei der Bildung der Wahlvorstände

zur Bundestagswahl im September 2017. Sowohl für den Stimmbezirk Nörtershausen

als auch für den Stimmbezirk Pfaffenheck sollen der Verbandsgemeindeverwaltung

Rhein-Mosel bis Ende Juni maximal 9 Mitglieder, darunter Wahlvorsteher und Schriftführer

sowie deren Stellvertreter benannt werden.

2) Grundreinigung Kindergarten Nörtershausen;

Ortsbürgermeister Kreber teilt mit, dass er Angebote zur Grundreinigung des Kindergartens

in Nörtershausen eingeholt habe. Der Boden weise Schadstellen auf, welche von Hand gereinigt werden müssten.

 

Gläser mit Gemeindewappen

Auf vielfachen Wunsch hat die Gemeindeverwaltung Gläser mit dem eingravierten Wappen unserer Ortsgemeinde fertigen lassen. Was zunächst für besondere Anlässe vorgesehen war, ist bei einigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern so gut angekommen, dass wir auf Drängen zur Probe eine erste Sammelbestellung durchgeführt haben. Die große Nachfrage hat uns bestärkt eine erneute Sammelbestellung in Auftrag zu geben.

dav

Foto:  P. Kreber

 

Eine entsprechende Bestellliste sowie ein komplettes Muster-Gläserset ist in der Trattoria Pizzeria bei Pepe ausgestellt. Im Bild ist nur ein Teil der möglichen Gläser als Beispiele zu sehen. Eine schöne und individuelle Geschenkidee

 

Erneuter Aufruf für Wahlhelfer

Am 24. September 2017 ist die Wahl zum Deutschen Bundestag. Um einen regelgerechten Ablauf der Wahl zu gewährleisten, ist die Bildung eines Wahlvorstandes, sowohl für Nörtershausen, als auch für Pfaffenheck, gesetzlich vorgeschrieben. Wir alle haben das Recht auf freie Wahlen aber auch die staatsbürgerliche Pflicht, uns für ein solches Ehrenamt zur Verfügung zu stellen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob eine freiwillige Teilnahme an einem Wahlvorstand möglich ist und mir Ihre Bereitschaft mitzuteilen. Einige haben sich schon gemeldet. Vorab schon herzlichen Dank dafür.

 

Müllabfuhrtermine

Di.  30.05.17, Gelber Sack,

Do. 01.06.17, Biomüll,

Fr.  09.06.17, Restmüll,

Fr.  16.06.17, Biomüll.

 

 

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde, findet wie gewohnt, am Freitag in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, im Gemeindebüro statt.

 

Erreichbarkeit:

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung wie gewohnt unter:

Hauptstraße 56a, 56283 Nörtershausen,

Telefon: 02605 – 847477,

Fax: 02605 – 847478,

E-Mail: buergermeister@noertershausen.de,

oder gemeindeverwaltung@noertershausen.de

Paul Kreber, Ortsbürgermeister 

Schreibe einen Kommentar