Die Nörtershausener Möhnen waren Wandern

Am Freitag, den 16. Juni, um 14.10 Uhr, trafen sich die Nörtershausener Möhnen am „Alten Kirchplatz“ in Nörtershausen. Mit einem Glas Begrüßungssekt stimmte man sich bei guter Laune auf den gemeinsamen Ausflug ein.  Los ging es mit dem Linienbus bis zur Naßheck. Bei gutem Wetter (wenn Engel reisen …) und mit viel Elan und Spaß, wanderten wir Möhnen in Richtung Hühnenfeld. Unterwegs kamen wir an einem Waldstück vorbei, in dem einige Buchen stehen, die auf stolze 200 Jahre zurück blicken können. Da musste man natürlich erst einmal den Umfang einer solchen Buche feststellen.

Weiter ging es zu der allseits bekannten „ Eier Rosi“ , die uns alle mit sehr leckeren Kuchen und einer liebevoll gedeckten Kaffeetafel erwartete. Da war nun wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

(Fotos: P. Kreber)

Frisch gestärkt ging es weiter nach Waldesch, in den „Rosenhof“ , zu unserem Zielort.

Bei gutem Essen und Trinken, sowie angeregten Gesprächen, ließ man den Abend ausklingen.

Mit dem Linienbus fuhren alle gut gelaunt wieder nach Hause. Es war eine gelungene und kurzweilige Tour, die Appetit auf eine Wiederholung gemacht hat und die man eigentlich noch einmal unternehmen könnte.

Der Vorstand

 

Schreibe einen Kommentar