Pressemitteilung 12/2018 (19.03. – 25.03.2018) der Ortsgemeinde Nörtershausen/Pfaffenheck

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Es war ein schöner Nachmittag! Trotz des schlechten Wetters fanden eine ganze Reihe Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unserem diesjährigen Bürgerempfang in den Gemeindesaal nach Nörtershausen. Nach einer kurzen Begrüßung und einer Schweigeminute, für die im letzten Jahr Verstorbenen, nutzte Pfarrer Risch von der evangelischen Kirchengemeinde Emmelshausen-Pfalzfeld um die Anwesenden zu begrüßen.

 
Pfarrer Risch 1. Beigeordneter Dötsch

Danach hielt der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, Ralf Dötsch, stellvertretend für unseren Verbandsbürgermeister Bruno Seibeld, eine Begrüßungsrede und warb unter anderem auch für die Notfallmappe der Verbandsgemeinde. Eine ausgesprochen gute Sache, für die man sich durchaus interessieren sollte. Nachdem sich alle Anwesenden mit reichlich Kaffee und Kuchen versorgt hatten, wurde ein kurzer Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten. Darin wurde an die beiden Schwerpunktthemen, die Außensanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Pfaffenheck (DGH) und die Planung des neuen Bürgerzentrums in Nörtershausen (BZ) erinnert. Das DGH steht kurz vor der Fertigstellung der Arbeiten. Witterungsbedingt konnten die Arbeiten im letzten Jahr nicht abgeschlossen werden und sind auf die nächsten Wochen verschoben. Die Einreichung der Unterlagen zur Förderung des neuen BZ sind im letzten Jahr vervollständigt und termingerecht eingereicht worden und der erforderlichen Arbeiten des nötigen 2. Rettungsweges im Kindergarten stehen kurz bevor, da die Baugenehmigung bei der Gemeindeverwaltung eingegangen ist.

In der Vorschau waren unter anderem die Überprüfungen der Spielplätze, die Standfestigkeit der Grabmale sowie die Überprüfung der elektrischen Einrichtungen in unseren gemeindlichen Immobilien ein Thema. Die disziplinierte Verhaltensweise bei der Erstellung der Haushalte für das letzte und dieses Jahr wurden gelobt und werden dazu beitragen, dass die notwendigen Dinge durchgeführt und auch die ehrgeizigen Ziele erreicht werden können.

Danach wurde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren großen Einsatz bedankt. Hervorzuheben ist die Tatsache, dass man füreinander da ist und bei Engpässen, wie zuletzt bei der Grippewelle, auch unter Inkaufnahme von Überstunden oder persönlichen Nachteilen geholfen hat, dass es weitergeht. Wir haben nichts gegen konstruktive Kritik, aber bitte nicht immer nur klagen. Nicht meckern, sondern anpacken und helfen. Das ist es, was ein Dorf ausmacht. Aber auch den Mitgliedern der Ausschüsse und dem Gemeinderat wurde für ihre engagierte ehrenamtliche Mitarbeit in den verschiedenen Gremien und die vertrauensvolle Zusammenarbeit gedankt. Nicht zu vergessen ist die zuverlässige und höchst professionelle Arbeit unserer Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nörtershausen. Wir können alle Stolz auf die Mädels und Jungs sein und auch über den guten Nachwuchs. Im Vergleich zu anderen Gemeinden sieht das bei uns noch richtig gut aus.

Eine mittlerweile gute Tradition ist das bedanken und auszeichnen von ehrenamtlich Tätigen aus den verschiedensten Bereichen. Ob als Kassenwart, Vorstandsmitglied oder Helfer im Hintergrund, ohne das persönliche Engagement so vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger würden die vielen Arbeiten, die in allen Bereichen anfallen, nicht erledigt werden können. Also, es würde nicht funktionieren. Als Dankeschön für den Einsatz gab es eine Urkunde und auf Einladung, eines unserer Landtagsabgeordneten aus unserem Wahlkreis, werden die ausgezeichneten Ehrenamtlichen zu einer Tagesfahrt nach Mainz eingeladen. Das soll die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit nochmals unterstreichen.

Ein Teil der ausgezeichneten ehrenamtlich Tätigen

Fotos: H. Beyhs

 

Es war eine schöne, aber auch informative Veranstaltung. Vielen Dank an all die helfenden Hände, die beim Auf- und Abbau und während der Veranstaltung geholfen haben. Frei nach dem Motto: „Viele Hände, schnelles Ende“.

In diesem Sinne, kommen Sie bitte gut durch die nächste Woche.

Herzlichen Glückwunsch – Jubilare im April 2018

 

10.04.1938 zum 80. Geburtstag

Herr Hanig, Dietmar

56283 Nörtershausen OT Pfaffenheck, Alkener Weg 5

 

11.04.1940 zum 78. Geburtstag

Frau Wey, Regina

56283 Nörtershausen, Friedhofsweg 7

 

12.04.1925 zum 93. Geburtstag

Frau Puth, Wera

56283 Nörtershausen OT Pfaffenheck, Auf Rödern 15

 

16.04.1931 zum 87. Geburtstag

Frau Wagner, Brunhilde

56283 Nörtershausen, Hauptstraße 28

 

19.04.1944 zum 74. Geburtstag

Herr Barz, Friedrich

56283 Nörtershausen OT Pfaffenheck, Katharinenhof 2

 

29.04.1936 zum 82. Geburtstag

Herr Loridan, Rene

56283 Nörtershausen OT Pfaffenheck, Am Alten Garten 13

 

Erinnerung an die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins

Am Freitag, dem 23. März 2018 lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Nörtershausen zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Beginn ist um 20:00 Uhr in der Trattoria Pizzeria bei Pepe, Hauptstraße 38, in Nörtershausen. Alle Mitglieder aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. In diesem Jahr finden wieder Vorstandswahlen statt. Der amtierende Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme freuen. Wie schon in den vergangenen Jahren wird im Rahmen dieser Veranstaltung über anstehende Projekte und Veranstaltungen des Vereins informiert.

 

Erinnerung an die Versammlung der Jagdgenossen

Am Mittwoch, den 28. März 2018, findet eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Nörtershausen statt, zu der alle Mitglieder eingeladen werden. Ein Thema wird sicherlich der Unterhalt der Feld- und Waldwege sein. Die Veranstaltung findet im Nebenraum der Trattoria Pizzeria bei Pepe, Hauptstraße 38, in Nörtershausen statt und beginnt um 19.00 Uhr. Über eine rege Teilnahme würden die verantwortlichen Vorstandsmitglieder sich sehr freuen.

 

Müllabfuhrtermine

Do. 22.03.18, Biomüll,

Mi. 28.03.18, Papiermüll,

Fr.   06.04.18, Biomüll, (Achtung! Geänderte Leerung)

Di.  10.04.18, Gelber Sack,

Do. 12.04.18, Restmüll,

Do. 19.04.18,Biomüll,

Do. 26.04.18, Papiermüll.

 

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde findet wie gewohnt, am Freitag, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 1800 Uhr, im Gemeindebüro statt.

Paul Kreber, Ortsbürgermeister

 

Erreichbarkeit:

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung wie gewohnt unter:

Hauptstraße 56a, 56283 Nörtershausen,

Telefon: 02605 – 847477,

Fax: 02605 – 847478,

E-Mail: buergermeister@noertershausen.de,

oder gemeindeverwaltung@noertershausen.de

Paul Kreber, Ortsbürgermeister 

Schreibe einen Kommentar